«

»

Jul 04 2017

Pfingstferien im Betreuungsbereich

Pfingstferien

Unser Betreuungsbereich war in den Pfingstferien für die Kinder mit Ferienmodul geöffnet.

Am Dienstag, den 06.06.2017 sind zwölf Kinder mit Ulrike und Karsten zuerst mit dem 324er Bus nach Konradshöhe gefahren, um sich dann auf einen Spaziergang durch den Tegeler Forst zu begeben.

Erste Station haben wir an einer Lichtung mit wunderschöner Streuobstwiese gemacht. Nach dem Frühstück konnten die Kinder ausgelassen spielen und die Natur entdecken. Die mitgenommen Lupengläser waren heiß begehrt und es wurden Käfer, Spinnen, Grashüpfer und anderes Kleingetier eingefangen und beobachtet.

Danach ging es weiter, an der Revierförsterei Tegelsee vorbei zum Reh- und  Wildschweingehege. Die Tiere waren zum Glück nicht scheu und kamen zu uns an den Zaun. Besonders niedlich waren die zahlreichen Frischlinge der Wildschweine. Nach dem Plündern der Lunch-Pakete entdeckten die Kinder im Wald ein Tipi aus Ästen, welches sofort in Besitz genommen wurde und mit vereinten Kräften weitergebaut wurde.

Mit der Uhr im Nacken mussten wir den Rehen und Wildschweinen „Lebe Wohl“ sagen. Wir wanderten am Tegeler See entlang in Richtung Villa Borsig. An der Malche vorbei, über die Sechser Brücke ging es nach Tegel zum Eis-Essen.

So gestärkt ging es zum 133er Bus, welcher uns zurück nach Heiligensee fuhr. Es gab noch ein Riesenlob von den Erziehern für den friedlichen und schönen Ausflug, bevor wir pünktlich um 15:00 Uhr wieder die Schule erreichten.

Der Mittwoch, den 07.06.2017, stand ganz im Zeichen unseres Grillfestes. Vormittags boten wir den Kindern diverse Aktionen, wie Riesenseifenblasen, Schwungtuchspiele, Ballspiele, uvm. auf dem Schulhof an.

Pünktlich um 11:00 Uhr zündeten wir die Kohlen an. Um 12:00 Uhr ging es dann endlich los und wir konnten die ersten Geflügelwürstchen in die Mensa reichen. Zwischen zwei Brötchenhälften und mit Ketchup und/oder Senf bestrichen, stellte sich schnell gefräßige Ruhe ein.

Und dann ging die Party weiter. Es gab Musik mit Tanzeinlagen in der Mensa.

Danach ging es nochmals in die Räume oder den Garten, während wir die restlichen Würstchen grillten und diese sofort immer Abnehmer fanden.

Am Donnerstag, den 08.06.2017, gingen Manuela, Lisa, Michaela und Karsten mit ca. 25 Kindern zur Eisdiele am Dachsbau. Auf den Weg dorthin, kamen wir an einer Rotte Wildschweine vorbei, welche mit ihren Frischlingen am Wegesrand nach Futter suchten.

In der Eisdiele durfte sich jedes Kind selbst zwei Eiskugeln mit oder ohne Streuseln kaufen. Nachdem das Eis verputzt war, gingen wir, wieder an den Wildschweinen vorbei, zur Schule zurück.

Dort startete dann das Baumbestimmungs-Projekt von Sultan und Tabata.

Wir haben  die Bäume auf unserem Schulhof genauer betrachtet und einige anhand ihrer Blätterform und Beschaffenheit der Rinde bestimmt. Danach haben wir ein paar Wahrnehmungsspiele zum Thema gemacht. Zum Ende des Projekts wurden einige Bäume durch Schilder gekennzeichnet und können ab jetzt auf unserem Schulhof bewundert werden.

Am Freitag, den 09.06.2017, war die Fortführung unseres Heiligensee-Projektes geplant. Da aber bestes Wetter vorhergesagt war, hatte Lisa eine Wasserbombenschlacht  in der Hinterhand. Bei einer Abstimmung unter den Kindern beim Frühstück fiel das Votum eindeutig Zugunsten der Wasserbomben­schlacht aus.

Nachdem die Wasserbomben gefüllt waren, ging es dann auch schon auf den Schulhof mit der wilden Werferei los. Einen eindeutigen Sieger konnten wir Erzieher nicht feststellen.

Zusammenstellung

Karsten Thiele

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ops-berlin.de/pfingstferien-im-betreuungsbereich/