«

»

Jul 11 2017

Ankerplatz

Bis zum Ende der Sommerferien ist bei uns in der Bibliothek die Ausstellung „Ankerplatz gesucht“ zu sehen und kann dort von allen angesehen und genutzt werden.

Der Name „Ankerplatz gesucht“ steht symbolisch für die Suche nach Ankerplätzen in der Gesellschaft, um Menschen in Not eine Zuflucht zu ermöglichen. Auch in unserer Schule gibt es viele Mitschüler, die ihr Herkunftsland verlassen mussten und in Deutschland neu anfangen wollen.

Die Ausstellung besteht aus 18 Kinderbücher, die in einem Rettungsschlauchboot präsentiert werden. Sie handeln von Flucht, Ankommen, dem Umgang mit Unterschieden und dem Zusammenleben von Minderheit und Mehrheit.

Der Impuls zur Bücherboot-Ausstellung kommt von Andreas Illmann vom Berliner Schaltzeit Verlag. Auslöser für die Ausstellung war die Gründung des Vereins SOS Mediterannee durch den Handelsschiffskapitän Klaus Vogel, der mit einem zivilen Rettungsschiff im Mittelmeer Schiffbrüchige rettet. (Spenden sind willkommen! http://sosmediterranee.org/)

gab heller

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ops-berlin.de/ankerplatz/